Thüringer des Jahres

Steffen Gründel ist Thüringer des Jahres!

Einmal im Monat erfolgt die Wahl zum Thüringer des Monats. Das sind ehrenamtlich tätige Thüringer, die, ohne es zu müssen, anderen Menschen Gutes tun. Die Vorschläge dazu kommen aus ganz Thüringen und MDR THÜRINGEN – Das Radio, das MDR THÜRINGEN JOURNAL und die Ehrenamtsstiftung wählen aus allen Vorschlägen den Thüringer des Monats.

Im Dezember jeden Jahres wird aus allen zwölf Thüringern des Monats in einer Onlineabstimmung und einer Telefonabstimmung der Thüringer des Jahres gewählt. Im Funkhaus des MDR erfolgt dann in einer Auszeichnungsveranstaltung die Bekanntgabe des Abstimmungsergebnisses und die Auszeichnung der drei Erstplatzierten.

In diesem Jahr ging es besonders spannend zu, bis feststand, daß Steffen Gründel mit seinem Projekt gegen sexuellen Mißbrauch von Kindern – Policat – der Sieger des Jahres 2012 ist.

Das Abstimmungsergebnis Der Gewinner bei der Ehrung Steffen Gründel beim Interview mit dem Moderator Steffen Quasebarth

Mit 27,64% aller Stimmen belegte Steffen Gründel den ersten Platz. Die Freude steht ihm ins Gesicht geschrieben, wie man auf dem Bild in der Reihe mit Steffen Quasebarth vom MDR THÜRINGEN JOURNAL, Heike Taubert, Ministerin für Soziales, Familie und Gesundheit in Thüringen und MDR Landesfunkhausdirektor Werner Dieste (v.r.n.l. mittleres Bild) unschwer sieht. Im Gespräch mit Steffen Quasebarth erläuterte Steffen Gründel nochmals sein Präventionsprojekt.

Die Geldzuwendung in Höhe von 2.000 € wird in voller Höhe in das Projekt Policat einfließen und so eine unkomplizierte Weiterführung und Erweiterung ermöglichen.

Herzliche Glückwünsche an Steffen Gründel und an die unermüdliche Helferin an seiner Seite, seine Frau Walburga Gründel-Syring!

 

 

Die Fotos von der Auszeichnungsveranstaltung wurden mir von Frau Walburga Gründel-Syring für diese Veröffentlichung zur Verfügung gestellt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.