Training mit Policat

training Policat, die unermüdliche Katze in Uniform aus dem Altenburger Land, nicht mehr wegzudenkender Helfer und Unterstützer von Policat-Gründer und Thüringer des Jahres 2012, Steffen Gründel, hat immer wieder etwas Neues auf Lager. Und immer stehen dabei die Kinder im Vordergrund.

Beim neuesten Projekt geht es um ein Training mit Viertklässlern, wie sie sich richtig verhalten, sollte sie ein Autofahrer nach dem Weg fragen. Es ist nicht schlimm, wenn ein Ortsunkundiger auch einmal ein Kind nach dem richtigen Weg fragt. Kinder kennen ihre Umgebung meist sehr gut und helfen auch gern weiter. Aber wie verhalten sie sich in solch einer Situation richtig, vor allem aber sicher?

Deshalb übte Steffen Gründel mit den Schülern der Grundschule Nobitz das richtige Verhalten. Die Dienstmütze hatte dabei natürlich Policat auf.

Hier läßt sich Policat noch einmal alles durch den Kopf gehen und demonstriert schon mal den Sicherheitsabstand zur Beifahrertür. Dabei sollen die Kinder auch auf das Auto achten, um später – falls notwendig – das Fahrzeug so genau wie möglich beschreiben zu können.

Steffen Gründel erläutert das richtige Verhalten direkt an einem Fahrzeug.

Niemals sollte das Kind dicht an das Fahrzeug herantreten, schon gar nicht bei geöffneter Beifahrertür. Sonst kann es – wie auf dem rechten Bild zu sehen – passieren, daß das Kind ins Fahrzeug gezogen wird.
Diese Situation wurde realitätsnah durchgespielt. Die „böse Autofahrerin“, gespielt von Carolina Burkhardt, zeigte den Kindern wirklich, wieviel Kraft sie aufwenden müssen, um sich in einer solchen Situation zur Wehr zu setzen.
Mit Bravour meisterten alle die gestellten Aufgaben, lernten noch das Verhalten im Dialog, wenn ihnen etwas angeboten oder versprochen wird. Nach getaner Arbeit war das Gruppenbild mit Policat mittendrin reines Vergnügen!

Am letzten Schultag des Schuljahres 2012/13 erhielten dann 22 Grundschüler der vierten Klasse der Grundschule Nobitz das Policat-Zertifikat aus den Händen von Steffen Gründel. Nun stand es fest: Sie hatten erfolgreich in einem fünfmonatigem Training das Präventionsprojekt „Geh nicht mit Fremden mit! Nimm nichts von Fremden an!“ beendet.

Mit dieser Urkunde in der Hand können die Ferien beginnen und es gibt gleich nach den Ferien in den neuen Regelschulen und Gymnasien etwas zu berichten.

Man kann nur hoffen hoffen, daß es dafür noch viele Nachahmer gibt. Informationen dazu, verbunden mit einem Onlinekurs, gibt es auf der Policat-Homepage.

Ende August 2013 beginnt Ratgeber Policat für die Nobitzer Schulanfänger einen weiteren Projektabschnitt, der bis Februar 2014 dauert.

Das Projektteam, Steffen Gründel und seine Ehefrau Walburga Gründel-Syring, danken allen Beteiligten am Projekt, den Grundschulpädagogen, dem Hausmeister, dem Gemeinderatsmitglied Carolina Burkhardt und dem Bürgermeister Hendrik Läbe für ihre Unterstützung.

Mein Dank gilt Steffen Gründel für das Bereitstellen der notwendigen Informationen und Bilder für diesen Beitrag
Die Genehmigungen zur Veröffentlichung der Bilder, insbesondere der Eltern der Kinder und des Fotografen Marco Unverzagt, liegen Steffen Gründel vor.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Thüringen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.