Die Hände zum Himmel …

weida-16… kommt laßt uns fröhlich sein

wir klatschen zusammen

und keiner ist allein.

 

Gemäß des Textes dieses Liedes von den Kolibris, konnte beim diesjährigen Karnevalsumzug des WCV Weida eigentlich nichts mehr schiefgehen. Das Wetter stimmte, die Besucher waren zahlreich und gut gelaunt, die Teilnehmer des Umzuges vielleicht noch etwas besser 😛  – aber das ist ja auch deren Aufgabe.
Pünktlich zur vereinbarten Zeit – pünktlich ist eine im Karneval nicht ganz ernst zu nehmende Zeitangabe, die durchaus um einige Viertelstunden variieren kann, aber immer nur nach hinten – setzte sich der Zug in Bewegung. Dank der Straßenführung ging es erst mal bergab, man hätte also etwas von der Verspätung rausholen können. Hätte, wenn das erste Fahrzeug nicht eines mit diesen komischen blauen Lampen auf dem Dach gewesen wäre. Aber als alles so richtig in Bewegung war, konnte keiner mehr die Teilnehmer bremsen.
Die Fahrzeuge rollten ohne Unterlaß, die Jecken winkten und schmissen Kamelle unters gemeine Volk, die Mädchen der Funkengarde schwangen die Beine (und nicht nur die) und schafften es in kürzester Zeit, ihre gute Laune auf die Zuschauer zu übertragen.

Da es aber nichts bringt, mit ellenlangen Texten den gewillten Besucher dieser Seite zu langweilen, halte ich es für geboten, das Geschreibsel einzustellen und auf die folgenden Bilder hinzuweisen.

Also bitte:

Sollte sich jemand der zufällig ins Bild geratenen darüber ärgern, darf er oder sie dies mir gern mitteilen.
Das ist nur eine Auswahl von Bildern. Die gezeigten Vereine können sich gern melden, wenn sie noch mehr sehen wollen.
Dieser Beitrag wurde unter Thüringen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.