Gemüse einmal anders

Gemüse in den verschiedensten Varianten kennen wir alle. Gedünstet, gekocht, gebraten, mittlerweile auch schon mal gegrillt, auch als Rohkost. Der Vielfalt sind da kaum Grenzen gesetzt.
Aber Gemüse als Grundlage für Kuns
t? Das erscheint uns nicht so alltäglich. Dabei gibt es eine ganze Menge Menschen, die dieses Hobby betreiben: Gemüseschnitzen. Für die einen ist es Hobby, für die anderen Berufung oder gar Beruf.
Unabhängig voneinander entwickelte sich die Kunst des Früchte- und Gemüseschnitzens in den asiatischen Ländern. Unterschiedliche Länder ergeben auch unterschiedliche Motive, Werkzeuge und Techniken. Auf alle Fälle ist die Kunst der Kochartistik, so die Bezeichnung der Kunst des Dekorierens und Garnierens, schon viele hundert Jahre alt.

Im Zeitraum vom 04. bis 06. September 2011 fand während der Leipziger Fachmesse GÄSTE der Erste europäische Gemüseschnitzwettbewerb statt. Künftig soll dieser Wettbewerb alle zwei Jahre an wechselnden Veranstaltungsorten stattfinden.
Verantwortlich für die Durchführung dieses Wettbewerbes ist der in Sachsen ansässige und einzige eingetragene Verein in Europa, Food Artistic e.V, der sich dem Obst- und Gemüseschnitzen widmet.

Einige mögliche Kreationen möchte ich in der Galerie vorstellen.

Ich übertreibe wohl nicht, wenn ich behaupte, daß diese Stücke wunderschön sind.
Ein Besuch des Schnitzwettbewerbes in Leipzig ist bestimmt lohnenswert.

Ich bedanke mich beim Hotel Reuner in 15806 Zossen für die freundliche Genehmigung zur Veröffentlichung dieser Bilder.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>