San Leo

Ganz in der Nähe von San Marino liegt auf italienischer Seite das kleine verträumte Städtchen San Leo mit ein klein wenig mehr als 3.000 Einwohnern.
Ein wunderschön restaurierter und gepflegter Stadtkern, die Altstadt, hoch oben auf dem Berg, lädt zum Verweilen ein. Seinen Namen soll es vom jenseits der Adria kommenden Bischof Leo erhalten haben, der das Christentum predigte und 360 starb.

Hoch oben ist die Festung sichtbar, ihr zu Fuße liegt die Altstadt mit ihren herrlichen Gebäuden, kleinen Läden und Ateliers, Restaurants und Kneipen, Straßen, Gäßchen und Plätzen. Im Mittelpunkt steht die auch als Basilika bezeichnete Pfarrkirche, ihr gegenüber steht etwas erhöht die Kathedrale San Leone aus dem 12. Jahrhundert. Einzeln daneben steht der Glockenturm.

Auch wenn das Zentrum der Altstadt nur klein ist, kann man doch mehrere Stunden in ihr verbringen. Ein schöner Spaziergang, unterbrochen von der Einkehr in einem Restaurant bei einem Glas Wein oder einem italienischen Eis, ein Blick in ein Atelier oder in einen der kleinen Andenken- oder Spezialitätenlädchen, läßt die Zeit wie im Fluge vergehen.

Mit unseren Bildern wollen wir euch auf eine kleine Entdeckertour mitnehmen.

Hier haben wir wohl nicht zu viel versprochen. Ein Abstecher nach San Leo lohnt sich auf alle Fälle. Ganz gleich ob man direkt in San Marino ist oder an den Badestränden von Rimini. Der Weg ist nicht weit, das Erlebnis groß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.