Urwaldstieg

Wenige Kilometer vor dem Brockengipfel führt ein etwa 200 Meter langer mit Bohlen teilweise befestigter Weg in den unberührten Wald: Der Urwaldstieg. Ideal zum beobachten unberührter Natur, mit etwas Glück sieht man vielleicht auch Wild (wir hatten dies nicht), oder einfach zum Ausruhen und Entspannen. Nur ein paar Meter entfernt von der Straße findet man Ruhe, ein paar Tafeln mit Epigrammen von Bernd Wolff regen zum Nachdenken an.

Zweihundert Meter hin und zweihundert Meter zurück – ein kleiner Umweg der sich lohnt.

So viel Zeit sollte man sich nehmen und diesen kurzen Umweg in die Stille wagen. Ob man die Zeit nur zur Besinnung nutzt oder eine Rast einlegt, ist dabei völlig egal.
Leider fehlen auf diesem kurzen Stück Weg die eine oder andere Sitzgelegenheit, die sich bei einer Rast zum Verweilen anbieten würden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.