Familie

Uns zwei „Alten“ kennt ihr ja nun.

Zu unserer „Sippe“ gehören aber auch noch Kinder. Zwei haben wir davon zu bieten.

Michael, Mitte dreißig, lebt mit seiner Partnerin Carolin in unserer Nähe. Die beiden sind die Eltern von unserer Enkeltochter Emily.
Unsere Nähe ist manchmal gar nicht schlecht. Da klingelt schon mal das Telefon und für eine schnelle Hilfe, manchmal mit Not, manchmal ohne, ist man dann dankbar.

Cornelia, unsere Tochter, ist dreißig. Sie lebt mit ihrem Mann (ein mittelalterliches Hochzeitsbild habt ihr ja schon gesehen) in der Nähe von Bielefeld. Das sind gut 400 km von uns weg, also für einen rein spontanen Besuch eigentlich zu weit.
Da es aber Telefon und Internet gibt, reißt der Kontakt nicht so schnell ab. Vieles kann man mündlich klären, gedrückt wird dann später bei einem Besuch.

Die andere „bucklige Verwandtschaft“ besteht dann aus unseren Geschwistern. Diese hier alle aufzuführen und zu beschreiben, würde das Internet sprengen. Nein, Spaß beiseite, so viele sind es nun auch wieder nicht, aber es läppert sich eben 😀 .